Cims de Porrera

1996 wurde Cims de Porrera aus Sorge um die Wiederherstellung des alten und autochthonen alten Weinbergs von Porrera (Cariñena und Grenache) geboren, der auf Llicorella-Böden wächst und an Hängen von 40-50% mit einer durchschnittlichen Produktion liegt von 300 bis 500 g. von Trauben pro Pflanze. Die Initiative begann zusammen mit den Mitgliedern der Stadtgenossenschaft, von der Cims de Porrera die Trauben kauft, um die Junglandwirte zu ermutigen, diesen kostbaren Weinberg (40 Hektar Weinberg zwischen 60 und 105 Jahren) zu erhalten. Die jährliche Produktion beträgt 70.000 Flaschen.

Zeigt alle 2 Ergebnisse