Vega Sicilia

Bodegas Vega Sicilia wurde 1864 in Valbuena de Duero (Valladolid) von Eloy Lecanda y Chaves gegründet, der seine 18.000 Rebstöcke mit Cabernet Sauvignon-, Merlot-, Malbec- und Pinot Noir-Trauben aus Bordeaux (Frankreich) anpflanzte, um Branntwein zu produzieren, darunter auch die Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot, aus denen die Weine hergestellt wurden…

Das Weingut verfügt über 250 Hektar Weinberge, die zu 80 % mit der einheimischen Rebsorte Tinto Fino oder Tempranillo bepflanzt sind, der Rest mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Malbec. Die Böden sind lehmig-kalkig, mit braunen und angeschwemmten Bereichen.Die Familie Álvarez feiert das 40-jährige Bestehen von Tempos Vega Sicilia, einer der renommiertesten Weinkellereien Spaniens. Im Laufe der Jahre ist das Weingut gewachsen, produziert aber immer noch einige der besten Weine in Spanien und der Welt.

Alles begann im Jahr 1982, als David Álvarez das Weingut erwarb. Tempos Vega Sicilia ist eine spanische Weinkellerei in Valbuena de Duero in der Provinz Valladolid in Nordspanien. Das Weingut liegt in der Region Ribera del Duero.

Pablo Álvarez
Pablo Álvarez übernahm 1985 die Leitung des Unternehmens und ist seit 1990 CEO. Unter seiner Leitung hat sich Vega Sicilia zu einer weltweit bekannten Weinkellerei entwickelt, die viele Regionen Spaniens abdeckt und eine Weinkellerei in Ungarn aufgebaut hat. In diesen 40 Jahren half Pablo bei der Gründung von vier Weingütern: Alion im Jahr 1991, Oremus im Jahr 1993, Pintia im Jahr 2001 und Bodegas Benjamin De Rothschild-Vega Sicilia im Jahr 2009. Letzteres trug dazu bei, die internationale Präsenz der Familie Alvarez zu erweitern.

Unter Pablos Leitung setzte Vega Sicilia einen Plan zur Verbesserung und Wiederherstellung von Rebstöcken um, die Mitte des 19. Jahrhunderts von Eloy Lecanda gepflanzt worden waren. Außerdem verbot er Herbizide und chemische Düngemittel und beabsichtigte, die Landwirtschaft in Zukunft vollständig ökologisch zu betreiben.

Zeigt alle 2 Ergebnisse